t-softec ... managing identities... LEVplus Version 2


 

 

 

Benutzerhandbuch

 

LEVplus - Kunden-Lastschriften über EC-Chipkartenleser

[Lastschrift Einzugs Verfahren plus]

 

 

 

LEVplus - die PC-Software-Lösung zur Zahlungsabwicklung per EC-Karte über das Lastschriftverfahren

Das Wichtigste zuerst: Sie benötigen kein externes Terminal Ihrer Hausbank oder eines Dienstleisters, um Lastschriften vom Konto Ihrer Kunden einzuziehen. Die benötigten Buchungsdaten werden durch LEVplus durch Lesen der EC-Karte des Kunden gesammelt und später über HBCI* (Home Banking Protokoll) zu Ihrer Hausbank übertragen.

Zahlungen mit EC-Karte im elektronischen Lastschriftverfahren (ELV)

Die Möglichkeit der Zahlung mit der EC-Karte wird heute von vielen Kunden im Geschäft bzw. in der Praxis erwartet. Mit der Software LEVplus und einem Chipkarten-Lesegerät können Sie Ihren Kunden diese Zahlungsweise anbieten ohne gleichzeitig einen Vertrag mit einem Dienstleister über die Bereitstellung eines EC-Karten-Terminals abschließen zu müssen. Sparen Sie sich durch Einsatz von LEVplus die monatlichen Gebühren und Transaktionskosten. Die EC-Karte des Kunden wird durch das Chipkarten-Lesegerät gelesen (die bei älteren EC-Karten noch zusätzlich vorhandene unsichere Magnetspur wrd hierbei nicht genutzt). Sie geben einfach den Zahlungsbetrag in LEVplus ein und drucken das Lastschrifteinzugsformular aus. Der Kunde unterschreibt die Einverständniserklärung zum Lastschrifteinzug. Am Abend übertragen Sie gesammelt die gespeicherten Buchungen per Internet sicher zu Ihrer Hausbank (über HBCI*). Nach Durchführung der Buchung durch Ihre Hausbank wird der Lastschriftbetrag Ihrem Geschäftskonto gutgeschrieben und die Buchung erscheint auf Ihrem Kontoauszug.

Das elektronische Lastschriftverfahren (ELV)

Das elektronische Lastschriftverfahren (ELV) wird im Offline-Modus durchgeführt. Es muss bei der Durchführung keine Online-Verbindung zu einer Bank oder zu einem Dienstleister vorhanden sein. Erst zur Übertragung der gespeicherten Lastschriftaufträge zur Hausbank wird eine Internet-Verbindung benötigt, um die auf dem PC gespeicherten Buchungen online an die eigene Hausbank zur Verbuchung zu übermittelt. Der Kunde bestätigt sein Einverständnis zum Lastschrifteinzug durch seine Unterschrift auf dem ausgedruckten Lastschrifteinzugsformular. Es handelt sich hierbei um keine vom Kreditgewerbe garantierte Zahlung. Der Händler hat somit keine Zahlungsgarantie. Es fallen andererseits aber auch keine Autorisierungsgebühren des Kreditgewerbes an.

Die Einsatzbereiche von LEVplus

Einsatzbereiche für das Offline-Zahlungssystem LEVplus über das Lastschrift-Verfahren Ihrer Hausbank sind zum Beispiel

Die wichtigsten Funktionen auf einen Blick

Voraussetzungen für den Einsatz von LEVplus

Vorteile durch den Einsatz von LEVplus

Nachteile gegenüber anderen Zahlungssystemen

Welche Kosten haben Sie beim Einsatz von LEVplus?

 


(*) Es ist die Freischaltung Ihres Geschäftskontos für HBCI durch Ihre Hausbank erforderlich. Weiter müssen Sie über ein Geschäftskonto verfügen, dass die Möglichkeit des Lastschrifteinzugs beinhaltet. Fragen Sie hierzu Ihre Hausbank.


Copyright (c) 12.2012 t-softec. Alle Rechte vorbehalten.